System Center Virtual Machine Manager 2012 R2

  1. Administratoren mit Leseberechtigung können Eigenschaften, Status und Auftragsstatus von Objekten innerhalb der zugewiesenen ...
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jede Erweiterung, die installiert und konfiguriert werden soll, wenn eine Instanz ...
  3. Aktivieren Sie diese Option, um die gewünschte virtuelle NUMA-Topologie für diese virtuelle Maschine zu konfigurieren. Mit ...
  4. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Mitglieder dieser Benutzerrolle Tipps zur Leistungs- und Ressourcenoptimierung ...
  5. Aktivieren Sie entweder das Optionsfeld "Vorhandene Datenbank", um die vorhandene Datenbank zu verwenden, oder geben Sie ...
  6. Aktivieren Sie SR-IOV auf dem logischen Switch, oder deaktivieren Sie die SR-IOV-Einstellungen im Portprofil für virtuelle ...
  7. Aktivieren Sie WSUS-APIs auf dem VMM-Server mithilfe des Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Funktionen oder des Windows ...
  8. Aktualisieren Sie den Agent, oder stellen Sie die Compliance der logischen Switchinstanz wieder her, oder installieren Sie ...
  9. Aktualisieren Sie die Einstellungen für die virtuelle Netzwerkkarte auf dem virtuellen Computer mithilfe von "Set-SCVirtualNetworkAdapter" ...
  10. Aktualisieren Sie die NTFS-Berechtigungen für die Freigabe manuell in den Eigenschaften der Dateifreigabe, oder führen Sie ...
  11. Aktualisiert die virtuelle Maschine. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie den aktuellen Status der virtuellen Maschine löschen ...
  12. Alle bindenden Parameter ("-IDE" oder "-SCSI", "-Bus" und "-LUN") müssen als Gruppe angegeben und mit dem -VolumeDeviceID-Parameter ...
  13. Alle fehlerhaften Vorgänge werden übersprungen, und für die VMs erforderliche Reparaturen müssen manuell durchgeführt werden. ...
  14. Alle nach dem ausgewählten Prüfpunkt erstellten Prüfpunkte werden ebenfalls entfernt. Bei entfernten Prüfpunkten kann die ...
  15. Alle VIP-Adressen im Adresspool wurden verwendet. Weitere Informationen zu diesem Fehler erhalten Sie beim VMM-Administrator. ...
  16. Alle virtuellen Festplatten einer hoch verfügbaren virtuellen Maschine müssen auf dem gleichen Volume platziert werden, um ...
  17. Alle virtuellen Maschinen müssen von "%ComputerName;" gelöscht werden, bevor der Host gelöscht werden kann. Löschen Sie die ...
  18. An den SCSI-Bus der virtuellen Maschine "%VMName;" ist ein DVD-Laufwerk angefügt. Die Virtualisierungssoftware unterstützt ...
  19. Ändern Sie bei der Migration der virtuellen Maschine nicht das VM-Netzwerk zwischen Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung und anderen ...
  20. Ändern Sie das Gastbetriebssystem in ein Betriebssystem, das mit dem Anwendungsprofil kompatibel ist, oder fügen Sie das ...
  21. Ändern Sie den Bustyp und wiederholen Sie dann den Vorgang. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich unter Angabe ...
  22. Ändern Sie die Buszuordnung so, dass sich das Systemvolume auf dem IDE-Bus auf der virtuellen Maschine befindet, und wiederholen ...
  23. Ändern Sie die Buszuweisungen so, dass sich das Startvolume auf der ersten Festplatte der virtuellen Maschine befindet, und ...
  24. Ändern Sie die Buszuweisungen so, dass sich Start- und Systemvolumedatenträger auf dem IDE-Bus befinden, und wiederholen ...
  25. Ändern Sie die Clientkonfiguration auf dem VMM-Server durch Ausführen von "winrm set winrm/config/client/auth @{CredSSP="true"}" ...
  26. Ändern Sie die Einstellung der Speicherreservierung für die virtuelle Maschine in "Statisch", oder platzieren Sie die virtuelle ...
  27. Ändern Sie die Einstellung für die Mindestbandbreite entweder beim logischen Switch oder im Portprofil für virtuelle Netzwerkadapter, ...
  28. Ändern Sie die Klassifizierung oder die Äquivalenzgruppe für dieses virtuelle Laufwerk in eine unterstützte Konfiguration, ...
  29. Ändern Sie die lokalen Sicherheitsrichtlinien auf der virtuellen Maschine so, dass eine leere Zeichenfolge als Kennwort zulässig ...
  30. Ändern Sie die Prozessoranzahl und wiederholen Sie dann den Vorgang. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich ...
  31. Ändern Sie die vorhandene Administrator-UserRole, oder erstellen Sie eine neue UserRole aus dem DelegatedAdmin-Profil, um ...
  32. Ändern Sie die Zielhostgruppe oder das Lastenausgleichsmodul für die Konfiguration der virtuellen Maschine, um sicherzustellen, ...
  33. Ändern Sie die Zielhostgruppe oder den Zielhost für die Konfiguration der virtuellen Maschine zu einem gültigen Wert, und ...
  34. Ändern Sie für eine virtuelle Hyper-V-Maschine die Einstellungen der RemoteFX 3D-Grafikkarte so, dass weniger Monitore unterstützt ...
  35. Änderungen am Anwendungsprofil "%Name;" durch die Skriptbefehle "PreInstall" oder "PostInstall" während des laufenden Wartungsvorgangs ...
  36. Änderungen am Anwendungsprofil "%Name;" durch die Skriptbefehle "PreInstall" oder "PostInstall" während des laufenden Wartungsvorgangs ...
  37. Änderungen am Anwendungsprofil "%Name;" durch die Skriptbefehle "PreService" oder "PostService" während des laufenden Wartungsvorgangs ...
  38. Änderungen am Anwendungsprofil "%Name;" durch die Skriptbefehle "PreService" oder "PostService" während des laufenden Wartungsvorgangs ...
  39. Änderungen am Anwendungsprofil "%Name;" durch die Skriptbefehle "PreUninstall" oder "PostUninstall" während des laufenden ...
  40. Änderungen an den Einstellungen "Deployment Order", "DefaultInstanceCount", "InstanceMaximumCount" und "InstanceMinimumCount" ...
  41. Änderungen an den Hochverfügbarkeitseinstellungen der Dienstebenenvorlage "%Name;" bei laufender Wartung werden nicht unterstützt ...
  42. Änderungen an den vorhandenen virtuellen Datenlaufwerken in der Dienstebenenvorlage "%Name;" bei laufender Wartung führen ...
  43. Änderungen an den vorhandenen virtuellen Datenlaufwerken in der Dienstebenenvorlage "%Name;" bei laufender Wartung führen ...
  44. Änderungen an der Bereitstellungsreihenfolge in der Anwendungshostvorlage "%Name;" bei laufender Wartung werden nicht unterstützt ...
  45. Änderungen an der Hardwarekonfiguration der virtuellen Maschine "%VMName;" können von Virtual Machine Manager nicht ausgeführt ...
  46. Änderungen an virtuellen Laufwerken, welche keine Datenlaufwerke sind, in Dienstebenenvorlage "%Name;" bei laufender Wartung ...
  47. Änderungen an virtuellen Netzwerkadaptern in der Dienstebenenvorlage "%Name;" werden während der Wartung nicht unterstützt ...
  48. Änderungen werden basierend auf der für die jeweilige Ebene ausgewählten Updatemethode für die virtuellen Maschinen innerhalb ...
  49. Angeben einer VLAN-ID (VLanID) und Festlegen der Eigenschaft "VLanEnabled" auf "True" für die virtuelle Netzwerkadapter-ID ...
  50. Anhand des ausführenden Kontos oder der Anmeldeinformationen werden die Computer ermittelt und ggf. die Hyper-V-Rolle und ...
  51. Anwendungsprofile, deren Kompatibilität auf "{0}" gesetzt ist, werden von Anwendungshostvorlagen unterstützt. Stellen Sie ...
  52. Auf "%ComputerName;" ist eine ältere Version des Virtual Machine Manager-Verwaltungsservers installiert. Für den VMM-Agent ...
  53. Auf das für das Physical-to-Virtual-Imaging ausgewählte Volume "%VolumeDriveLetter;" ist der Zugriff von Windows PE aus nicht ...
  54. Auf das für die Physical-to-Virtual-Konvertierung ausgewählte Volume "%VolumeDriveLetter;" ist der Zugriff von Windows PE ...
  55. Auf dem angegebenen PXE-Server ist der VMM-Agent bereits installiert. Dieser PXE-Server ist möglicherweise einem anderen ...
  56. Auf dem ausgewählten physischen Computer ist kein Laufwerk mit ausreichend Kapazität für die virtuelle Festplatte des Betriebssystems ...
  57. Auf dem Computer mit der SMBIOS-GUID "%SMBIOSGUID;" und der MAC-Adresse "%MACAddress;" wird von Virtual Machine Manager kein ...
  58. Auf dem Datenträger '[2]' ist nicht ausreichend Speicherplatz vorhanden, um die Installation mit aktivierter Wiederherstellung ...
  59. Auf dem Host steht zu wenig Videospeicher zur Verfügung. Der erforderliche Mindest-GPU-Speicherplatz ist %PlacementRequestValue; ...
  60. Auf dem Host steht zu wenig Videospeicher zur Verfügung. Der erforderliche Mindest-GPU-Speicherplatz ist %PlacementRequestValue; ...
  61. Auf dem Host steht zu wenig Videospeicher zur Verfügung. In einer Microsoft RemoteFX-kompatiblen GPU ist mindestens ein Videospeicher ...
  62. Auf dem Hostnetzwerkadapter "%Name;" wurde kein Uplinkportprofilsatz angegeben oder mit dem logischen Switch "%LogicalSwitchName;" ...
  63. Auf dem physischen Netzwerkadapter "%Name;" kann keine logische Switchinstanz erstellt werden, weil der Adapter in einem ...
  64. Auf dem physischen Netzwerkadapter, der diesem virtuellen Switch zugeordnet ist, ist der Hyper-V-Netzwerkvirtualisierungsfilter ...
  65. Auf dem virtuellen Netzwerkhostadapter "%Id;" auf Host "%ServerName;" konnte keine statische IP festgelegt werden (WMI-Methode: ...
  66. Auf dem virtuellen Netzwerkhostadapter "%Id;" auf Host "%ServerName;" konnten keine DHCP-Einstellungen festgelegt werden ...
  67. Auf den Dienst "Windows Installer" konnte nicht zugegriffen werden. Dies kann auftreten, wenn Windows im abgesicherten Modus ...
  68. Auf den gespeicherten Zustand der virtuellen Maschine konnte nicht zugegriffen werden, da der Benutzer nicht über ausreichende ...
  69. Auf den hervorgehobenen Datenträgern ist nicht genügend Speicherplatz für die ausgewählten Features vorhanden. Sie können ...
  70. Auf den hervorgehobenen Datenträgern ist nicht genügend Speicherplatz für die derzeit ausgewählten Features vorhanden. Sie ...
  71. Auf den hervorgehobenen Datenträgern ist nicht genügend Speicherplatz für die derzeit ausgewählten Features vorhanden. Sie ...
  72. Auf den hervorgehobenen Volumes ist nicht genügend freier Speicherplatz für die derzeit ausgewählten Funktionen vorhanden. ...
  73. Auf den hervorgehobenen Volumes ist nicht genügend freier Speicherplatz für die derzeit ausgewählten Funktionen vorhanden. ...
  74. Auf den in Active Directory für die verteilte Schlüsselverwaltung angegebenen Container "%ContainerName;" konnte nicht zugegriffen ...
  75. Auf den verfügbaren Volumes ist nicht genug Speicherplatz vorhanden. Maximaler Speicherplatz auf dem am besten geeigneten ...