System Center Data Protection Manager 2012

  1. Abhängig vom Typ der Bibliothek werden beim Entriegeln der Tür die Aufträge abgebrochen, die derzeit in der Bibliothek ausgeführt ...
  2. Abhängig vom Typ der Bibliothek werden beim Entriegeln der Tür die Aufträge abgebrochen, die derzeit in der Bibliothek ausgeführt ...
  3. Abonnementeinstellungen (Verschlüsselung, Bandbreiteneinschränkung und Stagingbereich für die Wiederherstellung) für Onlinesicherungen ...
  4. Achtung: Dieses Programm ist weltweit urheberrechtlich geschützt. Unbefugte Vervielfältigung oder unbefugter Vertrieb dieses ...
  5. Active Directory konnte nicht konfiguriert werden, weil der Data Protection Manager-Computer mit dem angegebenen Namen nicht ...
  6. Active Directory konnte nicht konfiguriert werden, weil die Active Directory-Domäne nicht gefunden werden konnte. Stellen ...
  7. Agents installieren Empfohlen für Computer, die sich nicht hinter Firewalls befinden, oder Computer, für die die erforderlichen ...
  8. Agents verbinden Empfohlen für - Computer hinter einer Firewall. - Computer, auf denen der Agent bereits installiert ist. ...
  9. Aktionen zum Lösen des Problems und weitere Informationen finden Sie unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc734488(WS.10).aspx. ...
  10. Aktivieren Sie den Schutz-Agent auf dem geschützten Computer in der DPM-Verwaltungskonsole im Aufgabenbereich 'Verwaltung' ...
  11. Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen unter 'Verfügbare Mitglieder', um die Daten auszuwählen, die geschützt ...
  12. Aktivieren Sie die Unterstützung für die Unterscheidung nach Groß-/Kleinschreibung anhand der Schritte, die im folgenden ...
  13. Aktivieren Sie diese Option, wenn die Endbenutzer zum Auswählen von Ordnern für den Schutz berechtigt sein sollen. Die von ...
  14. Aktivieren Sie mithilfe von mountvol die automatische Bereitstellung von Volumes auf dem DPM-Server, um eine Wiederherstellung ...
  15. Aktivieren Sie mithilfe von mountvol die automatische Bereitstellung von Volumes auf dem DPM-Server, um eine Wiederherstellung ...
  16. Aktualisieren Sie den Bibliothekstatus, indem Sie eine Inventur ausführen, und wiederholen Sie dann den Vorgang. Klicken ...
  17. Aktualisieren Sie den Schutz-Agent auf eine mit dem DPM-Server kompatible Version. Öffnen Sie in der DPM-Verwaltungskonsole ...
  18. Akzeptieren Sie alle Bedingungen der vorangehenden Lizenzvereinbarung? Wenn Sie "Nein" auswählen, wird die Installation beendet. ...
  19. Alle auf den Volumes, von denen die Daten wiederhergestellt werden sollen, laufenden bzw. in den nächsten 10 Minuten geplanten ...
  20. Alle Suchindexkomponenten wie Indexdateien, Suchdatenbanken und SSP-Datenbanken (Shared Services Provider, Anbieter für gemeinsame ...
  21. Als der aktuelle Benutzer verfügen Sie über keine Berechtigung für den Zugriff auf den Registrierungsschlüssel "%RegistryKey;". ...
  22. Ändern Sie das Kennwort für das Konto %AccountName;. Klicken Sie im Menü 'Verwaltung' auf 'Computerverwaltung'. Erweitern ...
  23. Änderungen an Einstellungen für die Wiederherstellung durch Endbenutzer werden erst vollständig für jede Schutzgruppe wirksam, ...
  24. Anscheinend wurde der SharePoint-Farm %SharePointFarmName; mindestens eine Datenbank hinzugefügt. Der Wiederherstellungspunkt ...
  25. Anzahl der fehlgeschlagenen Erstellungen von Onlinewiederherstellungspunkten für %DatasourceType; %DatasourceName; auf: %ServerName;: ...
  26. Auf %Node; im Servercluster %Cluster; ist kein Schutz-Agent installiert. Der Schutz kann scheitern, wenn ein Failover auf ...
  27. Auf dem Computer %ServerName; wird die SQL Server-Datenbank für diesen DPM-Computer gehostet. Wenn das Betriebssystem von ...
  28. Auf dem Computer ist weniger Arbeitsspeicher verfügbar, als für eine optimale Leistung von DPM empfohlen wird. Die empfohlene ...
  29. Auf dem Computer wurde eine frühere Version der DPM-Verwaltungsshell oder der DPM-Remoteverwaltung gefunden. Deinstallieren ...
  30. Auf dem Domänencontroller, auf dem das Schema verändert werden muss, wird Windows 2000 Server ausgeführt. Die Active Directory-Schemaänderung ...
  31. Auf dem DPM-Server ist eine große Anzahl dynamischer Datenträgervolumes vorhanden. Die Anzahl der Volumes hätte nach dieser ...
  32. Auf dem DPM-Server wird eine neue SQL Server-Instanz installiert. Sie können auch die vorhandene Instanz verwenden, falls ...
  33. Auf dem Server %PSServerName; ist entweder kein DPM-Schutz-Agent installiert oder es besteht kein Schutz durch den DPM-Server ...
  34. Auf dem Wiederherstellungspunktvolume für %DatasourceName; (auf %ServerName;) ist nicht mehr genügend freier Speicherplatz ...
  35. Auf den oben aufgeführten Servern kann die Agent-Installation fortgesetzt werden. Sie müssen den DPM-Schutz-Agent auf allen ...
  36. Auf der ausgewählten Instanz wird Secure Socket Layer (SSL) von SQL Server Reporting Service verwendet. Die Konfiguration ...
  37. Auf der Grundlage der angegebenen Sicherungshäufigkeit wird von der Bandbibliothek eine vollständige Sicherung auf die Bänder ...
  38. Auf die Clusterressourcengruppe %VirtualName; für %DatasourceName; der Schutzgruppe %ProtectedGroup; konnte nicht zugegriffen ...
  39. Auf die Clusterressourcengruppe %VirtualName; für %DatasourceName; der Schutzgruppe %ProtectedGroup; konnte nicht zugegriffen ...
  40. Auf diesem Computer ist eine ältere Version von DPM installiert. Führen Sie ein Upgrade auf System Center 2012 DPM Release ...
  41. Auf diesen Computern kann die Agent-Installation fortgesetzt werden. Sie müssen den DPM-Schutz-Agent auf allen Mitgliedern ...
  42. Aus der SharePoint-Farm %SharePointFarmName; wurden %DatasourceCount; Datenbanken entfernt. Diese Datenbanken sind nicht ...
  43. Aus der SharePoint-Farm %SharePointFarmName; wurden %DatasourceCount; Datenbanken entfernt. Diese Datenbanken sind nicht ...
  44. Bänder, die die ausgewählte Datenquelle enthalten, müssen von DPM gelesen werden, um die wiederherstellbaren Elemente anzuzeigen. ...
  45. Basierend auf den erwarteten Datenänderungen für die angegebene Beibehaltungsdauer kann das Wiederherstellungspunkt-Volume ...
  46. Beenden oder deaktivieren Sie den Windows SharePoint Services-Suchdienst manuell mit der Dienstverwaltungskonsole. Löschen ...
  47. Beenden Sie den DPM-Schutz-Agent-Dienst auf %ServerName;, und stellen Sie sicher, dass der QoS-Paketplaner aktiviert ist, ...
  48. Beenden Sie den Schutz dieser Datenquelle durch diesen DPM-Server, oder übernehmen Sie dem Besitz an der Datenquelle für ...
  49. Beenden Sie den Schutz für alle Datenbanken, die zu dieser Instanz gehören (mit der Option 'Geschützte Daten beibehalten'), ...
  50. Beenden Sie den Schutz für alle Datenbanken, die zu dieser Instanz gehören (mit der Option 'Geschützte Daten beibehalten'), ...
  51. Beenden und deaktivieren Sie den Wechselmediendienst manuell. Klicken Sie im Menü 'Verwaltung' auf 'Dienste'. Klicken Sie ...
  52. Befehlsoptionen: /Q - Vollautomatischer Modus für Pakete. /T: - Gibt den temporären Arbeitsordner an. /C:Dekomprimierte Dateien ...
  53. Behält das Replikat auf dem Datenträger einschließlich der zugehörigen Wiederherstellungspunkte und Bänder für die angegebene ...
  54. Beheben Sie im Aufgabenbereich "Überwachung" die Warnung "Schutz kann nicht konfiguriert werden." für diese Datenquelle. ...
  55. Beheben Sie im Aufgabenbereich "Überwachung" die Warnung "Schutz kann nicht konfiguriert werden." für diese Datenquelle. ...
  56. Beheben Sie im Aufgabenbereich 'Überwachung' auf der Registerkarte 'Warnungen' alle Warnungen für die Bibliothek und das ...
  57. Beheben Sie im Aufgabenbereich 'Überwachung' auf der Registerkarte 'Warnungen' alle Warnungen für die Bibliothek und das ...
  58. Bei allen Anwendungsreplikaten geschützter DPM-Server hängt die Position der Wiederherstellungspunkte auf dem sekundären ...
  59. Bei dem Vorgang ist ein Fehler aufgetreten, da von DPM nicht auf die Datei/den Ordner "%FileName;" auf %AgentTargetServer; ...
  60. Bei der Datenüberprüfung von %DatasourceName; auf Band %MediaList; in %LibraryType; %Library; wurden bei den folgenden Dateien ...
  61. Bei der Datenüberprüfung von %DatasourceName; auf Band %MediaList; in %LibraryType; %Library; wurden bei den folgenden Dateien ...
  62. Bei der Sicherung für %DatasourceType; %DatasourceName; auf %ServerName; konnten die Informationen des aktiven virtuellen ...
  63. Bei der Sicherung für %DatasourceType; %DatasourceName; auf %ServerName; konnten keine Kataloginformationen abgerufen werden. ...
  64. Bei der Wiederherstellung des virtuellen Computers auf dem ursprünglichen Server wird eine vorhandene Instanz desselben virtuellen ...
  65. Bei der Wiederherstellung wird die Bereitstellung aller Datenbanken, die zu dieser Speichergruppe gehören, aufgehoben. Die ...
  66. Bei diesem Auftrag ist ein Fehler aufgetreten, da die Zuweisung des Replikats für diese Datenquelle gerade aufgehoben wird. ...
  67. Bei diesem Auftrag ist ein Fehler aufgetreten, da die Zuweisung des Replikats für diese Datenquelle gerade aufgehoben wird. ...
  68. Beim Abfragen der Eigenschaften der virtuellen Maschine auf dem VMM-Server (Virtual Machine Manager) ist ein Fehler aufgetreten. ...
  69. Beim Abrufen von Informationen vom Windows-Verwaltungsinstrumentationsdienst (WMI-Dienst) auf %ServerName; wurde der Zugriff ...
  70. Beim DPM-Auftrag für %DatasourceType; %DatasourceName; auf %ServerName; ist ein Fehler aufgetreten, da die SQL Server-Instanz ...
  71. Beim eingegebenen Benutzernamen sollte es sich um den Domänenkontonamen der Person handeln, deren Absenderadresse oben angegeben ...
  72. Beim Neueinlesen wird geprüft, ob neue Bibliotheken mit dem DPM-Server verbunden wurden. Zudem wird der Status der derzeit ...
  73. Beim Neueinlesen wird geprüft, ob neue Bibliotheken mit dem DPM-Server verbunden wurden. Zudem wird der Status der derzeit ...
  74. Beim Überprüfen der letzten Sicherung wurde eine Dateibeschädigung erkannt. Es konnte kein neuer Wiederherstellungspunkt ...
  75. Beschreibung: DpmBackup sichert die DPM-Datenbank und erstellt Schattenkopien, die zum Sichern von Replikaten verwendet werden ...